Für die Internationale Gesellschaft für Bildung, Kommunikation und Partizipation gGmbH in Köln (BIKUP) war ich 2011 - 2013 als Dozent für Interkulturelle Kommunikation und Allgemeine Kommunikation tätig.

Seminar Interkulturelle Kommunikation (Beispiel)

I. Grundlagen der interkulturellen Kommunikation

II. Konzepte der Kulturwissenschaften

III. (Körper-) Sprache als Bedingung der kulturellen Prägung

Seminar Allgemeine Kommunikation (Aktives Zuhören) (Beispiel)

Das Kommunikationsseminar fand vom 29. April bis zum 07. Juni 2011 statt.

Das Programm des Seminars wird ausschließlich im Seminar zur Verfügung gestellt.

Im Rahmen der BIKUP werde ich in Zukunft u. a. Seminare zu Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, mit dem Schwerpunkt Internet und neue Medien anbieten. Nähere Informationen finden Sie in Kürze hier.

Das Zeugnis der BIKUP finden Sie hier.

Seminar Interkulturelle Kommunikation Unterrichtsinhalte

I. Grundlagen der interkulturellen Kommunikation

- Was ist interkulturelle Kommunikation?

- Kulturbegriff

- Der erste Eindruck in der interkulturellen Kommunikation

- Kommunikationsmodelle: Theorien zum Kulturbegriff

- Dimensionen kulturspezifischer Unterschiede

- Machtdistanz; Kollektivismus versus Individualismus

- Maskulinität versus Feminität; Unsicherheitsvermeidung

II. Konzepte der Kulturwissenschaften

- Kulturbegriffe und Kulturtheorien

- Semiotik, Codes und Sprachen

- Kulturanthropologie

- Kollektives Gedächtnis und Erinnerungskulturen

- Kultursoziologie

- Kulturpsychologie

- Kulturwissenschaftliche Xenologie

- Kulturraumstudien

III. (Körper-) Sprache als Bedingung der kulturellen Prägung

- Kulturbedingte Verhaltensformen und - abläufe

- Kulturgeprägte Intentionen; Interpretationen und Fehlinterpretationen

- Irritation und Reflektion - kulturbedingte Missverständnisse in der Kommunikation

- Analyse der gegenseitigen Fremdbilder und Kollektiverfahrungen (Vorurteile)

- Kommunikative Kompetenz und Umgang mit Kommunikationsstörungen im interkulturellen Bereich

Seminarplan

Das Seminar findet jeweils Dienstags von 8.45 - 13.45 Uhr statt.
Bitte beachten Sie: Das Seminar am 03. Mai wird auf Montag den 09. Mai verlegt.

12. April Einführung & Grundlagen der interkulturellen Kommunikation I

19. April Grundlagen der interkulturellen Kommunikation II

26. April Konzepte der Kulturwissenschaften I

03. Mai fällt aus

09. Mai Konzepte der Kulturwissenschaften II & (Körper-) Sprache als Bedingung der kulturellen Prägung I

10. Mai (Körper-) Sprache als Bedingung der kulturellen Prägung II

17. Mai (Körper-) Sprache als Bedingung der kulturellen Prägung III & Zusammenfassung

24. Mai Zweistündige Klausur Beginn: 8.45 Uhr

31. Mai Klausurrückgabe

Seminarliteratur

Dichte Beschreibung – Beiträge zum Verstehen kultureller Systeme, Clifford Geertz, Suhrkamp Taschenbuch Wissenschaft, Frankfurt am Main, 6. Auflage, 1999

Einführung in die Kulturwissenschaften - Theoretische Grundlagen - Ansätze - Perspektiven, Ansgar Nünning, Vera Nünning (Hrsg.), Verlag J.B. Metzler, Stuttgart, Weimar, 2008

Interkultur, Mark Terkessides, edition suhrkamp, Suhrkamp Verlag, Berlin, 2010

Interkulturelle Kommunikation: Methoden, Modelle, Beispiele, Dagmar Kumbier, Friedemann Schulz von Thun (Hrsg.), Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2006

Kampf der Kulturen, Samuel P. Huntington, Europaverlag München, Wien, 1996

Kultur, Herbert Schnädelbach in: Philosophie, Ekkehard Martens, Herbert Schnädelbach (Hrsg.), rowohlts enzyklopädie, Reinbek bei Hamburg, 1994, Überarbeitete und erweiterte Neuausgabe, Seite 508 - 548

Lokales Denken, globales Handeln – Interkulturelle Zusammenarbeit und globales Management, Geert Hofstede, Gert Jan Hofstede, Beck / dtv, München, 4. Auflage 2009

Metzler Lexikon Literatur- und Kulturtheorie Ansätze - Personen - Grundbegriffe, Ansgar Nünning (Hrsg.), Verlag J.B. Metzler, Stuttgart, Weimar, 2008

Sprache und Geschlecht, Gisela Klann-Delius, Verlag J.B. Metzler, Stuttgart, Weimar, 2005

Weitere Seminarliteratur wird im Seminar zur Verfügung gestellt.

Dank sagen für ein außergewöhnliches Seminar möchte ich Ako, Ayfer, Eyüp, Farhad, Fatma, Kadidia, Mamoudou, Maria, Nassrin, Negat, Rosemary, Suhair und Yared.

hier
Zeugnis+BIKUP+Komplett
Zeugnis+BIKUP+Komplett.pdf
PDF-Dokument [633.2 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
Frank Jablonski